Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dienstanweisung

Hier gehts um den Schutz von Objekten

Moderatoren: ghostguard, guardian_bw

Dienstanweisung

Beitragvon portugal » 15.10.2007 19:11

Liebe Herr Kollegen

Was muss ich beachten wo ich die dienst anweisung ausarbeit.???
Konnt ihr 1 paar beispiele geben ????
Was muss/kann alles rein....

Danke in Voraus
Portugal666
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Share On

Share on Facebook Facebook Share on Twitter Twitter

Beitragvon ghostguard » 15.10.2007 19:29

Mich würde doch mal Interessieren als was Du arbeitest?

Das Wort Dienstanweisung (abgekürzt oft mit DA) wird verwendet, wenn es um einen verbindlichen Arbeitsauftrag an einzelne Personen oder eine Personengruppe (zum Beispiel Angehörige des Nachtdienstes) geht. Zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer muss es ein Dienstverhältnis geben, welches den Handlungsraum und die mit der Ausführung der Dienstanweisung verbundene Ressourcenallokation eindeutig regelt.

Im Bewachungsgewerbe unterscheidet man noch einmal zwischen „allgemeiner Dienstanweisung“ und „Objekt bezogener Dienstanweisung“.

Die „allgemeine Dienstanweisung“ ist für alle zu bewachenden Objekte gleich. Sie beinhaltet grundsätzliches wie zum Beispiel das während des Dienstes kein Alkohol getrunken werden darf.

Die „Objekt bezogene Dienstanweisung“ regelt nur den Bereich, der nur für das Objekt zutrifft. Zum Beispiel, dass ab 20:00 Uhr kein Besucherverkehr mehr zugelassen ist oder ab 22:00 Uhr muss das Tor 3 verschlossen sein.

Allgemein versteht man unter einer Anweisung eine verbindliche mündliche oder schriftliche oder digitale Äußerung der übergeordneten Dienststelle, wie sich jemand konkret verhalten oder ein Vorgang ablaufen soll. Sie kann sich auf den Einzelfall oder eine generelle Regelung beziehen. Im Militär ist das Äquivalent zur Dienstanweisung der Befehl. Im Arbeitsverhältnis wird entweder von Arbeitsauftrag oder Dienstanweisung gesprochen. Das Recht, Dienstanweisungen zu geben, leitet sich aus dem Direktionsrecht des Arbeitgebers her.

Die Schriftform ist für die Verbindlichkeit nicht erforderlich.

Eine Nichterfüllung der Dienstanweisung gilt als Arbeitsverweigerung. Diese stellt in der Regel eine Verletzung der Arbeitspflicht dar, wenn sie nicht beispielsweise wegen Überlastung oder Missbrauchs des Direktionsrechts gerechtfertigt ist.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5410
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon portugal » 15.10.2007 21:01

frage ich mich manchmal auch :shock:
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Korrektur........

Beitragvon Frank » 15.10.2007 21:07

Hallo,

da muss ich jetzt aber mal Korrigieren..........:-)


Allgemeine Dienstanweisung

Wird Nur von der Sicherheitsfirma aufgestellt und enthält allgemeine (Dienst)Anweisungen bezüglich der Dienstausübung.....
z.B.
- Meldepflichten
- Dienstantritt
- Verhalten

usw.

Meistens liegt diese in Form eines kleinen "Buches" vor.


Objekt-Bezogene Dienstanweisung

Diese wird gemeinsam mit dem Kunden von der Sicherheitsfirma erstellt und regelt den Dienst am Objekt

z.B.
- Zugangsregelungen zum Objekt
- Alarmierungspläne
- Weisungsbefugnisse (Gaaanz Wichtig!!!! )

usw.


Nur der/die Person(en) ,die laut der Objekt-Bezogenen Dienstanweisung "Weisungsbefugt" sind (sogenannte Ansprechpartner/Bezugspersonen) dürfen den eingesetzten Sicherheitskräften auch mündliche Weisungen erteilen !!

Mündliche Weisungen von anderen Personen (egal ob Betriebsrat/Prokurist oder aber auch Mitarbeiter der eigenen Firma wie
Kontrollinspektor/Niederlassungsleiter usw.),die das Objekt betreffen, sind zu Ignorieren !!
Und für die "Neunmalklugen"........:-)
Das Letzte Jahr hat ja gezeigt,wie schnell es gehen kann,das Security-Firmen in die Insolvenz kommen......um nur eine Möglichkeit zu nennen......Der Wachmann vor Ort kann in der Regel nicht prüfen,ob sein GF./oder Niederlassungsleiter überhaupt noch "in Amt und Würden" ist........daher mündliche Weisungen NEIN!!! .....
Wer meint,was zu sagen zu "haben"...soll dieses bitte schön auch schriftlich......Vermerk im Wachbuch handschriftlich genügt ja schon...... 8)
"Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"
Benutzeravatar
Frank
Sicherheitsexperte
 
Beiträge: 1990
Registriert: 15.09.2005 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Panther » 15.10.2007 23:39

Sehr geehrter Herr Portugal :wink:

Du hast heute schon ein paar spezielle Fragen gestellt, die eigentlich alle dein Arbeitgeber beantworten sollte (Lohn, Weisungen, Dienste). Es macht auf mich persönlich ein wenig den Eindruck, als ob dein Arbeitgeber nicht gerade die korrekteste Firma ist. Du musst dies nicht persönlich nehmen, aber ich finde es nicht gut, wenn Mitarbeitende mit solchen Fragen in ein Internet-Forum kommen müssen, damit sie eine Antwort bekommen.


Liebe Grüsse, Panther
Panther
Wachmann
 
Beiträge: 60
Registriert: 11.08.2007 09:45

Re: Korrektur........

Beitragvon onkelnino » 16.10.2007 08:26

Frank hat geschrieben:Hallo,

da muss ich jetzt aber mal Korrigieren..........:-)


Allgemeine Dienstanweisung

Wird Nur von der Sicherheitsfirma aufgestellt und enthält allgemeine (Dienst)Anweisungen bezüglich der Dienstausübung.....
z.B.
- Meldepflichten
- Dienstantritt
- Verhalten

usw.

Meistens liegt diese in Form eines kleinen "Buches" vor.


Objekt-Bezogene Dienstanweisung

Diese wird gemeinsam mit dem Kunden von der Sicherheitsfirma erstellt und regelt den Dienst am Objekt

z.B.
- Zugangsregelungen zum Objekt
- Alarmierungspläne
- Weisungsbefugnisse (Gaaanz Wichtig!!!! )

usw.


Nur der/die Person(en) ,die laut der Objekt-Bezogenen Dienstanweisung "Weisungsbefugt" sind (sogenannte Ansprechpartner/Bezugspersonen) dürfen den eingesetzten Sicherheitskräften auch mündliche Weisungen erteilen !!

Mündliche Weisungen von anderen Personen (egal ob Betriebsrat/Prokurist oder aber auch Mitarbeiter der eigenen Firma wie
Kontrollinspektor/Niederlassungsleiter usw.),die das Objekt betreffen, sind zu Ignorieren !!
Und für die "Neunmalklugen"........:-)
Das Letzte Jahr hat ja gezeigt,wie schnell es gehen kann,das Security-Firmen in die Insolvenz kommen......um nur eine Möglichkeit zu nennen......Der Wachmann vor Ort kann in der Regel nicht prüfen,ob sein GF./oder Niederlassungsleiter überhaupt noch "in Amt und Würden" ist........daher mündliche Weisungen NEIN!!! .....
Wer meint,was zu sagen zu "haben"...soll dieses bitte schön auch schriftlich......Vermerk im Wachbuch handschriftlich genügt ja schon...... 8)


nana, ist doch nicht ganz richtig so: allgemeine Dienstanweisung für Bewachungsgewerbe gibts als Formvordrucke, praktische immer gültig wenn keine betriebsbezogenen Dienstanweisungen in Kraft sind, unabhängig von der objektbezogenen Dienstanweisung. :roll:
Die theoretische Praxis oder die praxisbezogene Theorie ist der Grundgedanke jeglichen Unsinns und das Tor zur Ungeschicklichkeit.
onkelnino
Objektleiter
 
Beiträge: 266
Registriert: 08.09.2007 17:52
Wohnort: Keis Wesel

Beitragvon portugal » 16.10.2007 12:38

was soll ich da machen meine regional leiter hat es von mir verlangt....
Muss

Ich weisse selbst das ist nicht meine aufgabe...
was wurden ihr in meine stelle machen :?:
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Beitragvon ghostguard » 16.10.2007 12:43

portugal hat geschrieben:was soll ich da machen meine regional leiter hat es von mir verlangt....
Muss

Ich weisse selbst das ist nicht meine aufgabe...
was wurden ihr in meine stelle machen :?:


Was hat der von dir verlangt :?: :?: :?: Dienstanweisung schreiben :?: :?: :?:

Ich fass es nicht.
Gruss
Ghost

Seiner eigenen Würde gibt Ausdruck, wer die Würde anderer Menschen respektiert.
R.v.Weizsäcker
Benutzeravatar
ghostguard
Moderator
 
Beiträge: 5410
Registriert: 09.07.2007 23:22

Beitragvon portugal » 16.10.2007 12:51

ob du glaubst oder nicht....
Habe ich bis ende die woche das zum schreiben....für 6 objekts..
ich werde beklopt
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Beitragvon portugal » 16.10.2007 12:57

Und er weisse das ich etwas schwirichkeit bei bei schreiben....
Sprechen habe ich keine problem oder berichte zum schreiben,haber so was habe ich kaum 1 chance
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Beitragvon Specialist II » 16.10.2007 13:28

portugal hat geschrieben:was soll ich da machen meine regional leiter hat es von mir verlangt....
Muss

Ich weisse selbst das ist nicht meine aufgabe...
was wurden ihr in meine stelle machen :?:


Himmel hilf, WO zur Hölle arbeitest Du denn ???
I stay, I pray,
I see you in heaven - far away

I stay, I pray,
I see you in heaven - one day
Specialist II
Objektleiter
 
Beiträge: 261
Registriert: 28.07.2007 01:06
Wohnort: Daheim

Beitragvon nick 1017 » 16.10.2007 13:41

portugal hat geschrieben:ob du glaubst oder nicht....
Habe ich bis ende die woche das zum schreiben....für 6 objekts..
ich werde beklopt


6 Objekte in einer Woche :?:
Gibt es auf diesen Objeken schon eine DA, die nur umgeschrieben werden müssten?
Wen das neue Objekte ohne DA sind, schafft das keiner in einer Woche.
Benutzeravatar
nick 1017
Einsatzleiter
 
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2007 13:12
Wohnort: Bayern

Beitragvon portugal » 16.10.2007 13:50

nein gibts nichts....
Er will das weil next woche kommen die leute fur arbeit und sicherheit....
Das werde lustig
gut 2 objekts sind nur pforner dienst das geht nocht ....
die rest sind sehr gross und muss ich schreiben wie man laufe ,wo muss man achten wegen schlecht beleuchtung,etcx ,etc
Zuletzt geändert von portugal am 16.10.2007 13:55, insgesamt 1-mal geändert.
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Beitragvon portugal » 16.10.2007 13:54

hat keine von euch 1 fertig ,weil ich wollte sehen ungefahr wie man das schreibt,das werde von mir vetraulich behandeln.
ich habe keine ausweg...das zu frage
portugal
Grünschnabel
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.03.2007 10:00

Beitragvon Specialist II » 16.10.2007 14:04

portugal hat geschrieben:Er will das weil next woche kommen die leute fur arbeit und sicherheit....


Sorry, aber die solltest Du mal direkt zu Deinem Regionalleiter schicken :!: :!: :!:
I stay, I pray,
I see you in heaven - far away

I stay, I pray,
I see you in heaven - one day
Specialist II
Objektleiter
 
Beiträge: 261
Registriert: 28.07.2007 01:06
Wohnort: Daheim

Nächste

Zurück zu Objekt- und Werkschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anzeige
Anzeige
Anzeige