Sicherheitsmarkierung

Aktuell betrachtest Du das Forum im Gästemodus. Der komplette Funktionsumfang steht Dir erst nach Login zur Verfügung. Noch kein Mitglied? Dann registriere Dich hier kostenlos!
  • Wie sieht das bei euch eigentlich bei der Sichterheitmarkierung aus?
    Ich hab eine Rolle zur Warnmarkierung in rot/weiß da, es gibt ja aber auch schwarz/gelb.


    Sollte man da etwas beachten?
    Danke!

  • Hey,


    eine interessante Frage, ist mir auch schon aufgefallen, manchmal ist die Markierung gelb-schwarz und manchmal rot-weiß. Wir sind ja schließlich in Deutschland, hier gibt es doch für alles Vorschriften und Paragraphen..


    Laut dem Artikel hier ist

    Zitat

    Die korrekte Kennzeichnung von Hindernissen und Gefahrenstellen im Betrieb muss durch gelb-schwarze oder rot-weiße Streifen sowohl deutlich erkennbar als auch dauerhaft ausgeführt werden, um der BGV Rechnung zu tragen.


    Wie ich schon geahnt habe, richtet sich die Verordnung nach der sogenannten BG-Vorschrift, diese regelt, dass Hindernisse und Gefahrstellen kenntlich gemacht werden müssen. Hat anscheinend auch was mit Versicherung zu tuen.


    Ich hoffe, dass reicht als kurze Info!

  • Hallo,


    also eigentlich ergibts sich das schon aus der Farbe :-)


    rot-weiß = STOP- GEFAHR nicht weitergehen /kein Durchgang


    (Blut auf der Haut als Warnzeichen als Gedächtnisstütze)




    schwarz-gelb ACHTUNG - Gefahrenquelle vorhanden,erhöhte Aufmerksamkeit ist geboten


    (Wespen als Gedächtnisstütze)

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Hallo,


    nun daher kommt es......:-)


    Rot-Weiße Warnflaggen gibt es schon seit Jahrhunderten.


    Und Rot als Warnfarbe ist seit Jahrtausenden schon bekannt.

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"