Nochmal von vorn :D

Aktuell betrachtest Du das Forum im Gästemodus. Der komplette Funktionsumfang steht Dir erst nach Login zur Verfügung. Noch kein Mitglied? Dann registriere Dich hier kostenlos!
  • Ich möchte bitte nochmal betonen, das es sich bei mir nicht um Zeitarbeit oder irgendwas dubioses handelt.. ich suche wirklich bayernweit und im Raum Ba-Wü Fachkräfte.. kann doch nicht sein, das es keine mehr gibt :D

  • Hey,


    sagen wir es mal so, wenn ich die Menge an Stellenanzeigen aus der Region sehe scheint es

    da wirklich Mau auszusehen.


    Gruß Carsten

  • Hallo,


    wenn du "Nur " Mitarbeiter suchst, warum dann weiter oben im Forum Lehrgangsangebote ?? :-)

    "Wo wir sind klappt nichts.........aber wir können nicht überall sein........"

  • Weil ich Personalvermittlung mache, aber in meinem "festen" Job Weiterbildung mache :) Was beides zusammen Sinn macht, weil wir als Bildungsträger unsere Teilnehmer immer in ein festes Arbeitsverhältnis vermitteln. Die Vermittlung unserer Teilnehmer ist für unsere Kunden aber immer kostenfrei.

  • Weil ich Personalvermittlung mache, aber in meinem "festen" Job Weiterbildung mache :) Was beides zusammen Sinn macht, weil wir als Bildungsträger unsere Teilnehmer immer in ein festes Arbeitsverhältnis vermitteln. Die Vermittlung unserer Teilnehmer ist für unsere Kunden aber immer kostenfrei.

    Bei der Marktlage wird es nicht wirklich schwierig sein, Personal zu vermitteln.

    Was die Personallage in Baden Württemberg und Bayern angeht, war das schon immer ein Problem.

    Mit der neuen Arbeitsmarktlage und der niedrigen Arbeitslosenquote wird es natürlich noch schwieriger, Personal zu finden.

    In manchen Städten liegt die Quote bei 0,3%. Das zu Kompensieren bzw. Personal zu finden, wird nur über ein besseres Angebot gehen.

    Das Wiederrum wollen die Arbeitgeber nicht bezahlen, was dazu führt, dass keiner wechseln will.

    Wenn ich dann schon sehe, dass teilweise Vermittlungsprovision von den Firmen selbst gezahlt wird, ist das für mich ein Zeichen, dass viele Firmen mittlerweile das Problem haben, eine ordentliche Personaldecke zu generieren ... Da beißt sich die Katze leider in den Schwanz

    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg

    Sei stehts freundlich zu deinen Mitmenschen und habe Respekt!!!!

  • Ich möchte dir mal eine Perspektive näher bringen die du dringen brauchst, aber offenbar nicht sehen kannst/willst.


    Als einfache "Sicherheitsleute" verdienen wir kaum mehr als den deutschen Mindestlohn.

    Wir müssen Stunden schieben bis zum umfallen.
    über 50% haben falsche Lohnabrechnungen.

    über 70% wissen nicht wie ein Monatsdienstplan aussieht oder gar was eine J.U.P. ist.

    über 40% kämpfen mit mehrmahls wöchentlich wechselnden schichtzeiten.


    ein privatleben ist dabei kaum aufrecht zu erhalten. - für lausige 135 Cent über dem Mindestlohn in ba-wü.


    Wir sollen ein Privaten PKW haben und das Benzin selber zahlen.
    Anders gesagt - wir sollen bis zu 30% unseres Netto einkommens in den Arbeitsweg investieren !?

    Selbst in Stuttgart Zentrum werden PKW als vorraussetzungen genannt. objekte in Stuttgart Zentrum! ?!
    - Da fahren 6 S-Bahnen, 15 U-Bahnen, 40 Busse und diverse Regios hin! aber was gibt es so gut wie nicht: PARKPLÄTZE!

    Wir sollen den Kopf hinhalten obwohl die AG längst den Kunden den Kopf zu waschen haben. Stehen ständig zwischen den Stühlen


    Wenn du Personal Suchst : Bedenke was dein Personal sucht. du willst nur vermitteln? selbst dann musst du daran denken.

    - Wo genau ist das Objekt, wie sind die Anbindungen? (ÖPNV ist bei weitem günstiger als PKW) - wo der AG das Büro hat juckt keinen. da geh ich nur 2 mal hin , Vostellen und Kündigen.
    - was für Art von Arbeit wird gemacht? (keiner kauft die Katze im Sack)

    - Bezahlung? (Ja glaubt ihr etwa der AG-Name alleine reicht aus mir meine Miete und Lebensmittel zu zahlen?)

    - Zuschläge? Überstunden-zuschlag?

    - wie viele Stunden sind dort Real zu arbeiten? (vollzeit geht von 173 bis 228)

    - Dienstkleidung? wenn der AG will das ich bestimmte kleidugn trage hat er diese zu stellen - ich gehe nicht erst 300€in 2 Anzüge und 4 Hemden Invetieren weil er will das ich gletscherblau-gestreift mit knallgrüner krawatte trage! UND DAS IN AUSREICHENDER MENGE!

    - Sicherhietskleidung erforderlich? dann MUSS er diese stellen.

    - er will mich in mehrern Objekten einsetzen? Springerzulage!
    - er verlangt bestimmte Zertifikate? (GSSK, WaffG, Betriebssanitäter, Meister?) dann soll er dafür zahlen!

    - nur wenn er die Lehgrgänge selber finanziert kann er verhandeln das es dafür keine Zulagen gibt, viele Securites aber haben bereits mehre Lehrgänge hinter sich, und Zertifikate dafür, also wollen wir auch Geld dafür, auch wenn es nur 34 Cent die stunde sind.


    und Termine die Vereinbahrt wurden sind einzuhalten - Vorstellungsgespräche wo man die neuen erst mal 30-60 Minuten warten lässt lassen die Personaler zu häufig wundern warum die mit 2 Zähnen weniger den nächsten Termin wahrnehmen können.


    das klingt alles so einfach, und ist in vielerlei Hinsicht durch Rechtssprechungen abgedeckt worden trotzdem sind viele Firmen einfach UNFÄHIG sich daran zu halten.


    Wenn du solche Kunden hast und nur vermitteln willst ist es DEINE PFLICHT UND AUFGABE dich über genau diese Dinge vorher zu informieren!
    Das ist was der "Mitarbeiter" wissen will. Und du bist sein Ansprechpartner.




    und nein , ich gebe keinerleich "höflcihkeit vor nur weil die leute die wahrheit nciht vertragen können.